Grundlagen der sexualpädagogischen Arbeit Jugendlichen und Erwachsenen mit schweren kognitiven Einschränkungen

  1. Körper- und Sexualaufklärung:
  • Ausdrucksformen kindlicher Sexualität
  • Frauen- und Männerkörper
  • Lust, Sinnlichkeit und Selbstbefriedigung
  • Weiblicher Zyklus, Schwangerschaft und Kinderwunsch
  • Sexuelle Vielfalt, sexuelle Selbstbestimmung

 

  1. Sexualisierte Gewalt:
  • Erklärung und Zusammenhänge von sexualisierter Gewalt in der Behindertenhilfe.
    Wo können Grenzverletzungen liegen, von wo an beginnt sexuelle Gewalt, was erreicht Prävention?
  • Notwendige Konzepte und Maßnahmen zur Prävention, sowie die Leitlinien zum Umgang mit sexualisierter Gewalt der Eingliederungshilfe.

 

Ziele der Fortbildung:

  • Mehr Sicherheit und Handlungskompetenz in Bezug auf den Umgang mit der Sexualität der Klienten.
  • Kennenlernen von Aufklärungs- und Beratungsmethoden in Einfacher Sprache sowie von visuellen und haptischen Methoden.
  • Grenzverletzungen und sexuelle Gewalt frühzeitig wahrnehmen und handeln.

                                                                                                        

Teilnehmerbeitrag:  Interne: 25€ Kostenübernahme ist im Rahmen der

                                Zielvereinbarung möglich

                                Externe: 50 €                               

Beginn
12.10.2022 um 09:00 Uhr
Ende
12.10.2022 um 16:00 Uhr
Ort
Haus am Kappelhof
Raum: Cafeteria
Kappelhofstr. 2-6
75175 Pforzheim
Ansprechpartner

Hanna Weber

E-Mail: hanna.weber@caritas-pforzheim.de
Telefon: 07231 128221
Preis
25 €
Redner

Susanne Hasel (HEP, Sexualpädagogin FH/GSP und Sexualberaterin ISP, Fachkraft für Prävention und Intervention gegen sexualisiere Gewalt)

Caritasverband Pforzheim

Blumenhof 6 
75175 Pforzheim

Telefon (07231) 128-0 
Telefax (07231) 128-110 
info (at) caritas-pforzheim.de 

Anfahrt »

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Kontaktformular

Kontaktformular
captcha

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.